Narben

Die Zeit, so sagt man sich, heilt alle Wunden. Ist das so? Ich weiß es nicht, die Wunden heilen vielleicht, aber was ist mit den Narben, diese Narben sind doch Zeichen der Kämpfe die ich ausgetragen hab. Mit mir, mit der Welt, mit Gott. Wenn ich mir jetzt so mein Herz betrachte, weiß ich von jeder Narbe, die es trägt, daß diese mich ein Stück weiter gebracht hat. Ein Stück zu dem gemacht hat, was, wer ich heute bin. Die Wunde als meine Mutter starb, war tief, war unregelmäßig, schlecht wieder heile zu machen, und doch ist sie mittlerweile zu einem wulstigen Etwas auf meinem Herzen geworden! Die Narbe, die mein erstes Kind, was ich verloren hab hinterlassen hat, ist glatt, sauber verheilt. Narben die der ein oder andere Mann auf meinem Herzen hinterlassen hat, waren so wie sich oft im nach Hinein heraus stellt, nicht so schlimm, wie Anfangs befürchtet. Diese Narben sind da, sauber und glatt verheilt. Was macht man jetzt mit all diesen Narben? Manche Menschen bekämpfen sie, bekämpfen sich ein Leben lang. Warum? Sie gehören doch nun ein mal zu Einem. Deine Geschichte, meine Geschichte, für immer in deinem Herzen.

18.6.07 10:44

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL